Unser Säure-Basen-Haushalt

Was ist eigentlich dieser Säure-Basen-Haushalt und was bewirkt er in unserem Körper? Auf dieser Seite erklären wir dir, welche Vorgänge im Körper der Säure-Basen-Haushalt beeinflusst und warum es so wichtig ist, eine Balance von Säuren und Basen im Körper herzustellen.

Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht =
Dein Körper im Gleichgewicht

In deinem Körper laufen ununterbrochen Stoffwechselprozesse ab, die lebensnotwendig für dich sind. Meistens merken wir gar nicht, welche Vorgänge in unserem Inneren vor sich gehen. Umso wichtiger ist es, sich bewusst zu machen, dass viele dieser Prozesse – und ob sie funktionieren – von unserem Säure-Basen-Haushalt abhängen.

Denn nur, wenn dein pH-Wert im Normbereich liegt, kann dein Körper optimal arbeiten. Dann fühlst du dich fit, ausgeglichen und bist leistungsfähig. Wann befindet sich denn der pH-Wert im Normbereich? Diese Frage beantworten wir dir jetzt.

Unser pH-Wert –
das sagt er aus!

PH-Wert, ein Begriff, der beinahe jedem schon einmal untergekommen ist. Aber welche Werte kann der pH-Wert eigentlich annehmen und was bedeuten die unterschiedlichen Werte?

Erst einmal zu den hard facts. Der pH-Wert kann die Werte 0 bis 14 annehmen. Bei einem pH-Wert von 7,4 spricht man von einem Normwert im menschlichen Körper. Alles unter 7 ist sauer und alles über dem Normwert von 7,4 gilt als basisch. Wobei sich die pH-Werte im Körper auch noch einmal von Bereich zu Bereich unterscheiden. Der optimale pH-Wert im Urin liegt bei neutralen 7,4. Magensaft ist dagegen viel saurer und liegt meistens bei einem pH-Wert zwischen 1,2 und 3,0.

Anhand des pH-Wertes lässt sich messen, ob dein Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht ist. Aber wie misst man den pH-Wert eigentlich? Ganz einfach: Es gibt sogenannte pH-Teststreifen. Diese Teststreifen messen den pH-Wert im Urin. Dazu einfach den Teststreifen für ca. eine Sekunde in den Morgenurin halten. Anhand der Farbskala kannst du dann nachvollziehen, ob du übersäuert bist oder nicht. Während einer Entsäuerung empfehlen wir dir, den Test regelmäßig zu wiederholen. So siehst du, wie sich dein pH-Wert im Laufe der Zeit verändert. Natürlich kannst du auch beim Arzt eine Messung durchführen lassen.

Übersäuerung: So kannst du deinen Körper beim Entsäuern unterstützen!

Du bist übersäuert? Das kann viele Ursachen haben. Ernährst du dich vielleicht überwiegend mit säurehaltigen Lebensmitteln oder machst sehr viel Sport? Auch Stoffwechselvorgänge oder Stress im Alltag können ein saures Milieu fördern. Aber keine Panik! Unser Körper ist ein Überlebenskünstler und besitzt Strategien, wie er mit einer Übersäuerung umgeht. Zum Beispiel können unsere Nieren Säuren ausscheiden und unsere Leber kann Säuren abbauen.

Ist das Gleichgewicht aber erst mal richtig durcheinander geraten, ist es für deinen Körper schwierig, die natürliche Säure-Basen-Balance wiederherzustellen. Jetzt bist du gefragt! Denn sonst holt sich dein Körper Mineralstoffe aus den Basenreserven in deinen Haarwurzeln, Knochen oder Muskeln, die langfristig entmineralisieren. Die Folgen sind zum Beispiel Haarausfall oder Muskelschmerzen.

Frage dich also: Wie kann ich meinen Körper entlasten und wieder entsäuern? Welche Stressfaktoren kann ich abstellen, wie schaffe ich es, meine Ernährung basisch zu gestalten und wie fülle ich meine Mineralstoffreserven wieder auf? Sich damit zu beschäftigen, ist der erste Schritt zu einem gesünderen Lebensstil. Unsere tri.balance® Basenprodukte können dich zusätzlich bei der Entsäuerung unterstützen. Denn sie liefern genau die Mineralstoffe, wie zum Beispiel Zink, die dein Körper braucht, um seine Mineralstoffreserven aufzufüllen und eine normale Säure-Basen-Balance wiederherzustellen.

Basen und Säuren in Balance – so klappt’s auch langfristig!

Zwischen Übersäuerung und Entsäuerung hin und her zu hüpfen, ist unangenehm für deinen Körper. Deshalb haben wir 4 Tipps für dich zusammenstellt, wie du deinen Säure-Basen-Haushalt langfristig im Gleichgewicht halten kannst:

1

Die 80/20-Regel

zu deinem Essenscredo werden lassen
2

Deinen Stresspegel

im Auge behalten und bei zu viel Stress die Reißleine ziehen
3

Den Mineralstoffhaushalt

mit Basenprodukten unterstützen
4

Lebensrhythmus

Deinen eigenen Lebensrhythmus mit ausreichend Bewegung, Schlaf, Entspannung und Zeit für die Dinge, die dich glücklich machen finden.

Aktiv entsäuern

Wirf doch mal einen Blick auf unsere Basenprodukte
Basenprodukte

UNSERE BASEN-QUELLEN

Du möchtest deinem Körper etwas Gutes tun, treibst viel Sport oder hast häufig Sodbrennen? tri.balance® bietet Basenpulver und Basentabletten, die optimal auf deine individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind.

Sind Sie übersäuert?

DER TRI.BALANCE®-SÄURE-BASEN-TEST

Neugierig, ob du übersäuert bist? Mit unserem tri.balance®-Test erfährst du, ob du bereits übersäuert bist oder dein Körper vielleicht in Zukunft zu einer Übersäuerung neigt.